Einfaches Nuss-Kekse-Grundrezept (zum Hochrechnen):

100g Butter
100g gem.Nüsse (od.Mandeln)
100g Mehl (es schmeckt auch mit Vollkornmehl)
50 Zucker
etwas Vanilinzucker (oder ein paar Tropfen Backaroma)
(oder Schokostreusel, Rosinen o.ä.)

Zimmerwarme Butter mit den Zutaten michen, wer will: Rollen formen und kühl stellen um dann in Scheiben zu schneiden.
Einfacher: den Teig sofort auf ein Backblech geben, mit den Händen platt drücken .

Bei 150°C bis 175°C ca. 10 bis 20 Minuten backen (kommt immer auf die Menge des Teiges an)

Einfaches Spritzgebäck:

250 g Butter
150g Puderzucker
500 g Mehl
1 Pä Vanilinzucker
1 Ei
1 Eigelb

verkneten, 30 Min kühl ruhen lassen
Plätzchen auf ein Backblech (Backpaper)spritzen
bei 180°C ca 5 bis 7 Minuten goldgelb backen


Allgäuer Butter S  (Spritzgebäck)

400 g Mehl
250 g Butter
125 g Zucker
3 Eigelb
Zitronenschale
1Pä Vanillinzucker

alles zu einem Teig verkneten und S- Förmen auf ein Backblech spritzen, 1 Std kühl stellen,
mit 1 verquirrlten Eigelb bestreichen und mit Hageslzucker bestreuen
bei 190°C 8 bis 10 Min backen


Butterplätzchen

250g Butter
250g Zucker
6 Eigelb
so lange schlagen bis eine dicke fast weisse Creme entsteht.

Geschmackzutaten (Zirtonenschale, Muskat, Vanille o.ä.)

450 g Mehl schnell unterkneten, 2 Rollen formen und über Nacht kaltstellen

ausrollen und Sterne ausstechen
1 Eigelb mit
3-4 El Sahne verquerlen die Plätzchen damit bestreichen und mit Hagelzucker oder Zuckerstreusel bestreuen
bei 100°C ca 30 Min.

 

 Zarte Mandelherzen

250 g Butter

100 g Puderzucker

1 Eigelb

100 g gemahlene Mandeln

350 g Mehl

alles gut zu einem Mürbeteig verkneten, min. 2 Std kalt stellen. Teig 0,5 cm dick ausrollen, Herzen ausstechen.

60 bis 100 abgezogene Mandelhelften auf die Plätzchen verteilen mit 1 verquirlten Eigelb bestreichen bei 200°C ca 10 bis 12 Minuten backen.

Marillenringe

400 g Mehl

125 g Zucker

1 Pr Salz

1 Pä Vanillezucker

1 Eigelb

250 g Butter

Zitronenschale

(evtl 1Schnapsglas Rum)

 

Mürbeteig herstellen, 2 Std ruhen lassen, Portionsweise dünn ausrollen,

4 cm runde Plätzchen ausstechen, die Hälfte der Plätzchen innen 2 cm ausstechen, so das ein Ring entsteht.

bei 180°C ca. 10-15 Min backen

 

250 g (Aprikosen-)Marmelade erwärmen und glattrühren

die Plätzchen damit bestreichen, die Ringe daraufsetzten

evtl Puderzucker über die Plätzchen stäuben

"Fenster"-Kekse

125 Gramm zimmerwarme Butter
80 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
1 Ei
250 Gramm Mehl
Etwa 200 g (Paradies)bonbons

 Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz kurz mit dem Knethaken des Handrührgeräts verkneten,das Ei kurz unter arbeiten, dann das Mehl.
Den Teig portionsweise in Folie schlagen und mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank geben.
Den Teig portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche einen halben Zentimeter dick ausrollen.
Sternen, Herzen und Blüten von etwa 7 Zentimeter Länge ausstechen und setzt die Kekse auf mit Backpapier belegte Bleche.
Stecht nun aus der Mitte der Kekse (3 Zentimeter Länge) Sterne, Herzen oder Blüten aus (diesen Teig rollt ihr dann wieder mit aus). (Bohrt mit einem Holzspieß kleine Löcher zum Aufhängen in die Kekse.)
Gebt 1 Bonbonin die Keksmitte. Backt die Fensterkekse im vorgeheizten Ofen
10 bis 11 Minuten bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der zweiten Schiene von unten.
Lasst die Plätzchen auf dem Blech vollständig abkühlen und löst sie erst dann ab.

Anisplätschen, einfach

3 kleine Eier mit
250 g Zucker solange mit den Handmixer schaumig schlagen bis eine hellgelbe Masse entsteht
250g Mehl mit
1 TL gemahlener Anis und
1TL Anissamen mischen unter die Eismasse heben. auf einem Backblech (Backpapier oder Obladen darauf geben) kleine Klekse setzen,
1 Nacht antrocknen lassen, dann bei 150°C ca 20 bis 30 Minuten backen


Nußwölkchen

250g gemahlene Nüsse (oder Mandeln)
250g Mehl
125g Zucker
1Vanilinzucker
3Eier
1Naturjoghurt
1 Pä. Backpulver

Puderzucker zum Wenden

alles zu einem glatten Teig verrühren. Friteuse anheitzen (oder in einen Topf Fett erhitzen) mit Teelöffen Teig abnehmen, diesen in das Fett geben, ca. 5 Min fritieren, in Puderzucker wenden.


Ein einfaches Plätzchenrezept:
250 g Butter
125 g (Puder-) Zucker
1 Ei
375 g Mehl
(Je nach geschmach: Zitronenschale/Orangenschale/Kakao/Vanilinzucker o.ä.)

alles schnell verkneten, zu einer Rolle fromen, 1 Std ruhe lassen, in Scheiben schneiden bei 180°C ca 12 Min. backen.

Schokohäufchen

250 g Corne flakes mit
200 g gestiftelte Mandeln mischen
200 g Vollmilchkuvertüre und
200 g Zartbitterkuvertüre schmelzen,
alle Zutaten gründlich vermischen, kleine Häufchen auf Backpapier mit hilfe von 2 Teelöffel setzen. über Nach erstarren lassen.



Husarenkrapfen:

200 g Butter
100 g Zucker
2 Eigelb
1 Pr. Salz
1 Vanillemark (oder Vanillinzucker)
alles gut vermischen,dann
300 g Mehl und
100 g gemahlene Haselnüsse michen und unter die Buttermasse kneten, zu Rolle formen und 2 Std kühlen

in Scheiben schneiden, zu Kugeln formen, eine kleine Delle eindrücken.

150 g Marmelade in die Dellen füllen
bei 200°C ca. 12-15 Minuten backen mit
Puderzucker besteuben und 2 Tage offen trocknen lassen

(viel Glück dabei, das klappt bei mir nie mit den Trocknen lassen )



Zwillings Hefe-Knetteig.

Hefeteig:
50 ml Milch (4 EL)
375 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenbackhefe
50 g Zucker
1 Pck.Vanillin-Zucker
1 Pck. Geriebene Zitronenschale
1 Pr. Salz
1 Ei (Größe M)
1 Eiweiß (Größe M)
1 Be. fraîche Classic (150 g)

Knetteig:
150 g Weizenmehl
50 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Pr. Salz
100 g weiche Margarine oder Butter

Zum Bestreichen:
1 Eigelb (Größe M)
1 EL Milch


Hefeteig: Mehl mit Hefe in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
Inzwischen das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C

Knetteig: Mehl in eine Rührschüssel geben. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten.

Zwillingsteig: Den gegangenen Hefeteig leicht mit Mehl bestreuen, auf leicht bemehlter Arbeitsfläche gut mit dem Knetteig verkneten. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in Scheiben schneiden oder ausrollen Plätzchen ausstechen.

Das Blech in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 15 Min.
Plätzchen die nicht sofort am selben Tag gegessen werden in eine gut schliessende Dose aufbewahren.
Dieser Teig hat den Vorteil das er länger als reiner Hefeteig hält..


4-Varianten-Plätzchen

Knetteig:
250 g Weizenmehl
1 gestr.  Backin
75 g Zucker
1 Pck.  Vanillin-Zucker
1 Pr. Salz
1 Ei (Größe M)
125 g weiche Butter oder Margarine

 

Außerdem:
10 g Kakao

 

 

Ober-/Unterhitze: etwa 200°C
Heißluft: etwa 180°C

 

 

Knetteig: Mische das Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel. Gib alle übrigen Zutaten hinzu und verarbeite alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig.

 

 

Halbiere den Teig. Gib eine Teighälfte in die Rührschüssel und knete mit dem Mixer den gesiebten Kakao darunter.

 

 

Variante 1 einfache Kuhflecken:

Rolle jeweils den dunklen und den hellen Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 1-2 cm dick aus. Nimm dann etwas vom dunklen Teig ab und lege davon viele kleine Teigstückchen nebeneinander auf den hellen Teig. Drücke sie zunächst mit den Händen etwas an und rolle dann die nun "gefleckte" Teigdecke mit der leicht bemehlten Teigrolle etwa 1/2 cm dick aus. Das gleiche machst du umgekehrt auch mit dem hellen Teig.

 

 

Steche nun Plätzchen in deinen Lieblings-Motiven aus und setze sie mit Hilfe eines Messers auf das Backblech. Schiebe das Blech in den Backofen.
Einschub: unteres Drittel
Backzeit: etwa 14 Min.

 

Ziehe die Kekse mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost und lass sie erkalten.

 

 

 

 

2 Doppelte Kuhflecken-Kekse: Bestreiche jeweils einen Keks mit etwas weicher Nuss-Nougat-Creme (evtl. leicht erwärmen) und belege ihn mit einem weiteren Keks in der gleichen Form bzw. Größe. Um alle Kekse zu Doppel-Keksen zu verarbeiten, benötigst du insgesamt etwa 150 g Nuss-Nougat-Creme.

 

 

3 Stern-Taler: Für Stern-Taler brauchst du je einen kleinen und einen großen Stern-Ausstecher. Rolle jeweils den dunklen und den hellen Teig in gleicher Dicke aus. Steche mit dem großen Ausstecher Kekse aus und steche dann aus der Mitte dieser großen Kekse mit dem kleinen Ausstecher kleine Kekse aus. Setze dann vorsichtig die hellen kleinen Kekse in die großen dunklen und umgekehrt, so dass sie farblich vertauscht sind. Drücke die Kekse leicht zusammen, damit sie gut aneinander halten und bepinsel sie auf dem Backblech evtl. noch mit etwas Milch. Natürlich kannst du diese Kekse auch in allen anderen Motiv-Formen ausstechen, die dir gut gefallen. Besonders schön werden die Kekse z. B. auch mit Herz-Ausstechern.

 

 

4 Marmor-Plätzchen: Dunkle und helle Teigreste kannst du leicht zusammendrücken und zu einer Rolle formen. Lege die Teigrolle in Frischhaltefolie gewickelt mind. 30 Min. in den Kühlschrank, damit sie fester wird. Schneide von der Rolle etwa 1/2 cm dicke Scheiben ab und lege sie zum Backen auf das Backblech. Wenn du möchtest, kannst du die Rolle vor dem Schneiden noch in Zucker wälzen, damit sie einen knusprig-süßen Rand bekommt.

 

Tipp:

  • Wenn der Teig zu weich ist, lege ihn in Frischhaltefolie gewickelt für mind. 30 Min. in den Kühlschrank.

 


Marzipanspritzgebäck


200g Marzipan
200g Butter
100g Zucker
1 Ei
3-4 Tropfen Bittermandelaroma
100g Speisestärke
200g Mehl
1 Teel. Backpulver


Butter, Zucker schaumig rühren. Das zerkleinerte Marzipan dazu geben und gut unterrühren, danach das Ei ebenfalls unterrühren.
Mehl, Speisestärke und Backpulver dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Den Teig auf die Bleche spritzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft 10-12 Minuten backen.
Die Plätzchen sollen nur leicht Farbe bekommen.
Nach Belieben die Plätzchen mit Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre

 

Schwarz-Weiss-Gebäck Heidesandart:

750 g     Mehl
200 g     Puderzucker
500 g     Butter

einen geschmeidigen Teig herstellen.
Dann den Teig teilen  1/3 und 2/3.

2 EL     Kakaopulver
Das kl. Stück wird mit dem Kakaopulver verknetet.

Die Teige zu einer Rolle formen und in den Kühlschrank legen.
Nach ca. 30 Min herausholen und zu Schwarz-Weiss-Gebäck verarbeiten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Die Plätzchen nun bei 180°C ca. 15-20 Min. backen. Doch wenn sie eine leichte Bräunung am Rand haben, direkt rausholen.

Mohnplätzchen

200 g gemahlener Mohn
300 g Butter
200 g Zucker
400 g Mehl
2 Eier
1 Pr Salz


Mürbeteig bereiten, 1 Std kühlen, ausrollen,
Kekse ausstechen und in eine Hälfte ein kleines Loch in der Mitte ausstechen.
bei 190°C 8 bis 10 Min backen.
Auf die Kekse ohne Loch

Konfitüre streichen

Die "Lochkekse" daraufsetzen und mit Puderzucker bestäuben

Pinien-Marillen-Würfel:

60    g     Pinienkerne
125   g     weiche Butter
50    g     Puderzucker
2  Prisen     feines Meersalz
1               Ei
250   g      Mehl
1     TL     Backpulver
60    g     Aprikosenkonfitüre
200   g     Marzipan-Rohmasse
50    g     Puderzucker
2     g     Aprikosenschnaps (oder Aprikosennektar)

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Herausnehmen, abkühlen lassen und sehr fein hacken.

Butter, Puderzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen. Das Ei unterrühren. Mehl, Backpulver und Pinienkerne dazugeben und kurz mit den Händen unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde kalt stellen.

Den Teig kurz durchkneten und zwischen 2 Lagen Backpapier zu einem Rechteck von etwa 30 x 40 cm Größe ausrollen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, quer halbieren und auf ein passendes Tablett für den Kühlschrank ziehen. (Falls der Kühlschrank nicht groß genug ist, beide Teigplatten mit einem Stück Backpapier dazwischen übereinanderlegen). Für etwa 40 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

Eine Teigplatte mit der Konfitüre bestreichen und das Marzipan gleichmäßig darüberraspeln. Die andere Teighälfte vorsichtig darauflegen und leicht andrücken.

Die Teigplatte mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten auf der unteren Schiene des Backofens goldbraun backen.

Inzwischen Puderzucker und Schnaps oder Saft glatt rühren. Gebackene Teigplatte aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Guss bestreichen. Ganz abkühlen lassen und in etwa 2,5 cm große Quadrate schneiden.  (Wenn man die Teigplatte noch warm in Stücke schneidet und mit Zartbitterkonfitüre übergießt ergiebt es einfache Dominosteine)

Glückskekse
150 g Mehl
50 g Mandeln, gemahlen
1 Pr. Salz
3 große Eiweiß
250 g Zucker
100 g Butter
3 Tropfen Bittermandelöl


Wünsche auf kleine Papierstreifen schreiben.

Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen alle Zutaten zu einem Teig vermengen Backpapier auf ein Backblech legen und je einen Löffel Teig im Abstand von 10 Zentimeter darauf geben.
Kekse 10 bis 15 Minuten backen – dann muss alles ganz schnell gehen: Solange die Kekse noch warm sind, Papierstreifen mit den Wünschen, Weisheiten etc. in die Mitte legen und den Keks falten. Den typischen Knick erhält der Glückskeks, wenn man ihn auf einen Glasrand legt und die Enden nach unten drückt.
Gut auskühlen lassen, in Papier oder Cellophanfolie verpacken .


Kaffee-Kekse

400 g     Mehl
150 g     Puderzucker
1 Prise     Salz
2      Ei(er)
150 g     Butter
3 EL     Sauce (Karamellsauce)
2 El    Instandkaffee
evtl:
100 g     Mandel(n), gemahlen, oder Haselnüsse
      Kaffeebohnen (Espressobohnen), zum Verzieren

Aus allen Zutaten rasch einen Mürbteig herstellen. Sollte der Teig zu weich sein, noch gemahlene Haselnüsse unterkneten.
Teig zu Rollen formen, 1 Std. kühl stellen.

In Scheiben schneiden oder zu Kugeln formen, in die Mitte eine Kaffeebohne drücken.
Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen und  Backofen bei 170° ca. 10 - 12 Min. backen.

Sauerrahm Plätzchen
375 g Mehl
1 EL Zucker
2 P. Vanillinzucker
125 g saure Sahne
250 g Butter
etwas Dosenmilch
Hagelzucker zum Bestreuen


Butter mit Zucker und Vanilinzucker gut verrühren, saure Sahne zufügen, Mehl unterarbeiten, den Teig ausrollen und in Rauten Teilen oder Plätzchen ausstechen, auf ein Backpläch mit Backpaier legen, mit Dosenmilch bestreichen (es geht auch Milch oder ein Eigelb) mit hagelzucker bestreuen (etwas eindrücken)

bei ca. 200°C ca 10 Min backen.